diploma of/applied/permaculture/design

Permakultur Akademie
Permakultur Institut e.V.
Im Garten 11
51503 Hoffnungsthal
Tel: 02205-9198383

Die Aufbauphase – den Garten vergrößern...

Wenn du in deinem jeweiligen Berufsfeld mit den Werkzeugen der Permakultur arbeiten willst oder über eine berufliche Neuorientierung nachdenkst, bietet dir die Aufbauphase der Weiterbildung zum/zur Permakultur Gestalter*in (PKA) hierfür einen Rahmen. Der Abschluss „Diploma of Applied Permaculture Design“ ist nicht staatlich anerkannt, basiert aber auf internationalen Standards, die weltweit von vielen Permakultur Organisationen angewendet werden.

 

Plan

 

Zusätzlich zu den Voraussetzungen für das „Zertifikat des Basisjahres Permakultur Desgin (PKA)“ ist für den Übergang in die Aufbauphase Folgendes nötig:

  • Die abgeschlossene schriftliche Dokumentation eines Permakultur Design Projekts,
  • Erarbeitung eines persönlichen Lernwegdesigns für die Aufbauphase

und es wird empfohlen:

  • Bereits erfolgter Beginn der Zusammenarbeit mit einem/einer Designtutor*in
  • Mindestens 3 Monate praktische Erfahrung in einem Gebiet der nachhaltigen Landnutzung oder sozialen Permakultur, z.B. Mitarbeit auf einem Hof oder in einer FoodCoop, Mitgestalten einer Gemeinschaft oder eines nachhaltigen Unternehmens – dies kann auch im Laufe der Aufbauphase geschehen


Die in der Regel zweijährige Aufbauphase der Permakultur Design Weiterbildung konzentriert sich auf die Vermittlung von Gestaltungskompetenzen, welche einerseits den Schlüssel für eine zukunftsfähige Landnutzung oder auch Umgestaltung von Arbeitsabläufen, Tätigkeitsorten und Teamkonstellationen in jedem Berufsfeld darstellen können. Andererseits bietet permakulturell inspiriertes Herangehen wichtige Zusatzqualifikationen für alle Berufe, in denen ganzheitlich Neues entworfen und geplant werden soll.

Die Anmeldung zur Aufbauphase ist nach dem Abschluss des Basisjahrs möglich. Auf einem Akademiewochenende im Spätsommer bzw. Herbst bieten wir einen gemeinsamen Startworkshop in die Aufbauphase an, um den Teilnehmenden aus unterschiedlichen Basisjahren zu ermöglichen, sich kennen zu lernen, zu vernetzen und auszutauschen.

Die Aufbauphase im Überblick

Im Frühjahr 2017 erscheint ein gesondertes Infopaket, welches die Aufbauphase im Detail darstellt. Im Folgenden werden zentrale Elemente der Aufbauphase kurz beschrieben, um einen Eindruck zu vermitteln, allerdings können sich zur eigentlichen Ausschreibung der Aufbauphase noch vereinzelte Veränderungen ergeben und auch der endgültige Preis steht erst im Aufbauphase-Infopaket fest.

Kern der Aufbauphase ist die Arbeit an acht eigenen Permakultur Designprojekten, in denen du die Anwendung permakultureller Gestaltungsmethoden übst, dein Prozessverständnis schulst und dir das für die jeweiligen Projekte nötige Fachwissen aneignest. Für die Akkreditierung sind nach internationalen Standards 10 Projekte zu dokumentieren – eines davon hast du bereits im Basisjahr gestaltet, ein weiteres ist das Design deines Lernwegs. Mindestens die Hälfte deiner Projekte sollte sich zum Ende der Aufbauphase in der Umsetzung befinden.
In zwei dieser Projekte arbeitest du für externe Auftraggeber*innen. Außerdem sollte mindestens ein Projekt im „grünen“ Bereich und eins im sozialen oder ökonomischen Bereich durchgeführt werden.

Du dokumentierst die Arbeit an deinen Projekten so, dass dein Gestaltungsprozess, deine Methodik und dein Entwurf für Dritte nachvollziehbar werden.

Während der Aufbauphase nimmst du fünf Designtutorien in Anspruch – zwei weitere mit deinem/deiner ersten Tutor*in sowie drei mit deinem/deiner zweiten Tutor*in. Beide unterstützen dich bei der Arbeit an deinen Designprojekten und stehen während der gesamten zwei Jahre mit dir im Kontakt.

Zweimal jährtlich triffst du die anderen Teilnehmenden an der Aufbauphase:

Ein sechstägiger Permakultur Design Kurs für Fortgeschrittene bietet dir den idealen Rahmen, in einer Gruppe an einer realen Gestaltungsaufgabe die eigenen Fähigkeiten zu erweitern, deine Methodenkompetenz zu entwickeln und das Arbeiten im Team zu üben.

 

Perlenkette

 

In einem Vertiefungskurs geht es um die professionelle Arbeit mit Permakultur Design – du erhältst Einblick in zentrale Aspekte der Entwicklung von Permakultur Design-Aufträgen, erarbeitest eine eigene Strategie wie du dir das entsprechende Fachwissen erarbeiten bzw. deine mitgebrachte Berufserfahrung nutzen kannst und knüpfst Kontakte zum Netzwerk für Zusammenarbeit mit Expert*innen.

Auf den jährlich stattfindenden Akademiewochenenden triffst du neben den Kolleg*innen aus der Weiterbildung auchTutor*innen und Teilnehmende der Basisjahre. Hier ist Raum für kollegialen Austausch und Vernetzung und hier finden auch die Akkreditierungen statt.

Teil der Aufbauphase ist es, dass du für ein Akademiewochenende einen fachlichen Input in deinem gewählten Schwerpunktbereich vorbereitest und so dein Wissen mit den anderen Teilnehmenden der Weiterbildung (Basisjahr und Aufbauphase) teilst.

Zwischen den oben genannten Veranstaltungen findet je eine Telefonkonferenz statt, in der du dich mit deiner Gruppe über den Stand deiner Projekte austauschen kannst und wir wichtige Aspekte von Permakultur als Werkzeugkoffer für zukunftsfähige Gestaltung vertiefen.

Solltest du aus dem Basisjahr schon wissen, dass du professionell mit Permakultur arbeiten willst und noch keine langjährige Berufserfahrung mitbringen, dann empfehlen wir ein Praktikum vor dem Einstieg in die Aufbauphase.

Deine Tutor*innen schlagen dich für die Abschlusspräsentation (Akkreditierung) am Ende der Weiterbildung vor – dabei muss diese nicht direkt im Anschluss an die Weiterbildung stattfinden. Nach erfolgreicher Akkreditierung erhältst du zum Abschluss der Weiterbildung das „Diploma of Applied Permaculture Design“.

 

-> Kosten und Rahmenbedingungen

Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie