vertiefungskurse/projekte/begleitung

Permakultur Akademie
Permakultur Institut e.V.
Im Garten 11
51503 Hoffnungsthal
Tel: 02205-9198383

Das Basisjahr im Detail

Startworkshop – Gemeinsam die Grundlagen legen
06. - 09.07.2017   Johannishöhe / Tharandt / Sachsen

Wir starten gemeinsam im Juli 2017 im Umweltbildungshaus Johannishöhe  in das Basisjahr der Weiterbildung.  Neben dem gegenseitigen Kennenlernen wirst du an diesem Wochenende einen Aus- und Überblick über das kommende Jahr erhalten. Wir werden an eure Erfahrungen aus dem Permakultur Design Kurs anknüpfen und eine gemeinsame Wissensgrundlage v.a. in Bezug auf Gestaltungsprozesse und -prinzipien für das Basisjahr schaffen. Ein wichtiger Aspekt ist der Start deines ersten Permakultur Projekts.

Der Startworkshop wird geleitet von Sebastian Kaiser und Ulrike Meißner aus dem Weiterbildungsteam.

 

Startworkshop

 

Das Basisjahrteam – kontinuierliche Begleitung und Ansprechmöglichkeit über das Jahr hinweg
Zwei Permakultur Designerinnen aus dem Weiterbildungsteam leiten den Start- und den Abschlussworkshop und begleiten euch im Fernkurs. Sie geben Feedback zu den Fernkursaufgaben und moderieren die Telefonkonferenzen. Außerdem stehen sie dir für Fragen und individuelle Beratungsbedarfe zur Verfügung.

 

Uli MeissnerUlrike Meißner ist Permakultur Designerin und Ingenieurin für Ökologie und Umweltschutz (FH). Sie leitet Kurse und ist Tutorin der Akademie. Als Redakteurin betreut sie den Bereich Permakultur der Zeitschrift „Oya“.  An Permakultur begeistert sie die positive Grundhaltung, Dinge selbst in die Hand nehmen und gestalten zu können. Seit ihrer Kindheit gärtnert sie an unterschiedlichen Standorten und startete 2014 an ihrem neuen Wohnort  mit der Geländeentwicklung auf ca. 1 ha. In Kombination mit Tierhaltung entsteht derzeit ein neuer Gemüsegarten. Obstbäume und Sträucher werden gepflanzt. Sie hält Schafe, Kaninchen und Bienen, vermehrt Pflanzen und gewinnt eigenes Saatgut.

 

SebastianSebastian Kaiser ist als Permakultur-Designer und Kursleiter selbständig tätig und lebt in Dresden. Nach praktischen Erfahrungen auf Reisen und in der Bio-Landwirtschaft ist er seit einigen Jahren überzeugter Stadtbewohner und Netzwerker sowie leidenschaftlicher Koch und Fermentierer, Selbermacher und Reparierer.
Als Gründungsmitglied der UFER-Projekte Dresden e.V. und Mit-Initiator des Gartennetzwerks engagiert er sich mit und in Gemeinschaftsgärten, die als Kristallisationspunkte für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung von unten wirken. Partizipative Planungsprozesse, ausgewogene Organisationsentwicklung und konstruktives Einmischen in lokale Politik und Verwaltung liegen ihm ebenso am Herzen wie das praktische Erlernen und Weitergeben von hands-on-Fähigkeiten. In der Akademie ist außerdem er in der Öffentlichkeitsarbeit tätig sowie für Kommunikations- & IT-Infrastrukturen zuständig.

 

 

Elemente im Basisjahr

Thematische Kurse im Basisjahr – Intensive Einblicke in konkrete Anwendungsbereiche

Bei den thematischen Kursen steht jeweils einer der praktischen Anwendungsbereiche von Permakultur Design im Fokus, wie z.B. Gärtnern und Selbstversorgung, Geländeplanung oder soziale Permakultur. Du lernst, welche konkreten Permakultur Strategien es in dem jeweiligen Anwendungsbereich gibt, wie diese mit dem Designprozess in Verbindung stehen und welches bereichsspezifische Fachwissen für ein gutes Permakultur Design nötig ist. Außerdem werden einzelne Techniken praktisch ausprobiert. Damit vertiefst du dein Wissen aus dem Permakultur Designkurs und wirst angeregt, dir weiteres Fachwissen und -können selbständig anzueignen. Gleichzeitig bieten die Kurse dir die Gelegenheit, Tutor*innen der Permakultur Akademie näher kennen zu lernen.


 

Alle Kurse im Basisjahr im Überblick


Startworkshop:
Gemeinsam die Grundlagen legen  
06. - 09.07.2017  
Johannishöhe / Tharandt / Sachsen

Kurs 1:  
Gärntnern powered by Permakultur
17. - 20.08.2017
Lebensgarten Steyerberg / Niedersachsen

Kurs 2:  
Gemeinsam wirken – zukunftsfähig gestalten  
30.11. -03.12.2017
Kleinkrausnik / Niederlausitz

Kurs 3:
Waldgärten und weitere großflächige regenerative Landnutzungsmöglichkeiten und ihre Gestaltung in der Permakultur  
26.- 29.04.2018 
Bannmühle / Odernheim am Glan / Nordpfalz

Abschlussworkshop:
Abrunden und Bilanz ziehen  
16. - 19.08.2018
Kettewitz / Meißen / Sachsen

 

-> Mehr über die Kurse des Basisjahres erfährst du hier

 

 

Dreisamtal_AKWE14

 

Fernkurs „Der rote Faden“ – Auch im Alltag dranbleiben
Der Fernkurs hilft dir dabei, in den Monaten zwischen den Kursen am Thema und mit den anderen Teilnehmenden in Kontakt zu bleiben. Ihr bekommt Aufgaben mit Fragen, Übungen und Arbeitsmaterialien zu verschiedenen Themen gestellt, z.B. „Beobachten: wertschätzen und mit dem arbeiten, was da ist“, „Beziehungen wahrnehmen – Zusammenhänge verstehen“ oder „An lebendigen Prozessen teilhaben“.
Bei moderierten Telefonkonferenzen kannst du dich mit den anderen aus deiner Gruppe und den Basisjahrbegleiterinnen zu diesen Aufgaben austauschen. Außerdem steht im Internet ein gemeinsamer Arbeitsraum für Austausch und Feedback zur Verfügung. Der regelmäßige Kontakt zu einem/einer Lernpartner*in aus deiner Gruppe bietet Gelegenheit für gemeinsames Lernen und wechselseitige Inspiration.

 

Lernpat*innen – Sich gegenseitig inspirieren und unterstützen
Beim Startworkshop finden sich je zwei Teilnehmer*innen der Weiterbildung zu einer Lernpartnerschaft zusammen, um sich im Laufe des Jahres gegenseitig zu unterstützen und auszutauschen. Die Partnerschaft ist individuell gestaltbar: sinnvoll wäre eine lokale Nähe, gemeinsame Themen oder es entscheidet einfach die Sympathie. 

 

Zwei eigene Permakultur Projekte – Im eigenen Umfeld ins Tun und ins Gestalten kommen
Während des Basisjahres arbeitest du an mindestens zwei eigenen Permakultur Projekten, mit denen du Aspekte einer  zukunftsfähigen Kultur in dein Lebensumfeld bringst und ins praktische Tun kommst.
Die Projekte können ihren Schwerpunkt entweder in der eigenen praktischen und ans konkrete Umfeld angepassten Umsetzung bewährter Permakultur Strategien haben (wie z.B. der Bau einer Komposttoilette). Oder der Schwerpunkt liegt auf dem Designaspekt, d.h. in der Anwendung permakultureller Gestaltungsmethoden, um eine sinnvolle und zukunftsfähige Lösung für ein ungeklärtes Problem zu entwickeln bzw. ein Gelände entsprechend der Nutzungswünsche und der Potentiale der natürlichen Gegebenheiten zu gestalten.
Wenn du die Weiterbildung in der Aufbauphase fortsetzen möchtest, so ist es nötig, dass mindestens eines deiner Projekte ein Designprojekt ist und von dir dokumentiert wird (mehr dazu erfährst du im Lauf des Basisjahres). Eins deiner Projekte präsentierst du auf dem Abschlussworkshop.

 

Himmelfahrt

 

Tutorien – Individuelle Begleitung durch Expert*innen

Im Basisjahr wählst du eine von drei Möglichkeiten, dich in einem gewählten Schwerpunkt persönlich beraten zu lassen durch Telefon- und Mailkontakt sowie einem ca. vierstündigen Treffen mit dem jeweiligen Tutor oder Coach, die alle ausgebildete Permakultur Gestalter*innen sind. Gewählt werden kann zwischen den Schwerpunkten

1. Permakultur Design
2. Permakultur Fachinput
3. Persönliches Coaching

 

Zu 1. Permakultur Design Im Designtutorium schaust du zusammen mit einem selbst gewählten Tutor deine Projektarbeit an und erarbeitest mit ihm dein Wissen über Designprozesse, -methoden und -prinzipien. Darüber hinaus hilft dir der Designtutor, die eigene Arbeit qualitativ einzuschätzen, die eigenen Projekte anschaulich präsentieren und darstellen zu können.

Zu 2. Permakultur Fachinput Das Fachtutorium dient dazu, dir über einen Experten in dem jeweiligen Gebiet Fachwissen anzueignen oder fachliche Anregungen für eins deiner Projekte zu erhalten. Fachtutor*innen können alle Permakultur Designer*innen der Akademie sein, die sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert haben, wie z.B. Waldgarten, Strohballenbau, Pädagogik.

Zu 3. Persönliches Coaching Viele Menschen, die in Permakultur eine Möglichkeit sehen, ihren Lebensstil zu mehr Nachhaltigkeit zu verändern, befinden sich in einer Umbruchsituation oder sind auf der Suche nach neuen Lebensfeldern. Das persönliche und ressourcenorientierte Coaching unterstützt dich darin, Fragen zu klären oder Herausforderungen zu meistern.
 

 

Abschlussworkshop – Abrunden und Bilanz ziehen
16. - 19.8.2018
Kettewitz / Meißen / Sachsen

Vom 16.-19. August 2018 werden wir das Basisjahr auf dem Permakultur-Gelände von Ulrike Meißner in Kettewitz feierlich beschließen. Die vergangenen 14 Monate ziehen noch einmal an uns vorbei und wir reflektieren Erlebtes und Gelerntes. Den Schwerpunkt bilden an diesem Wochenende die Projektpräsentationen  – du wirst eins deiner zwei Projekte samt deiner Lernerfahrungen vorstellen und konstruktives Feedback erhalten.
Die Präsentationen der anderen Teilnehmer*innen bieten spannende Impulse und Inspirationen für dein weiteres permakulturelles Wirken. Neben einem Ausblick auf die Aufbauphase der Weiterbildung tauschen wir uns aus über das Permakultur-Netzwerk in Deutschland und die Möglichkeiten, mit anderen Permakultur Aktiven in Kontakt zu bleiben. Den Abschluss des Basisjahres bildet die Übergabe des Zertifikates.

Neben einem Ausblick auf die Aufbauphase der Weiterbildung tauschen wir uns aus über das Permakultur Netzwerk in Deutschland und die Möglichkeiten, mit anderen Permakultur Aktiven in Kontakt zu bleiben.

Den Abschluss des Basisjahres bildet die Übergabe des Zertifikates.

 

Akkreditierung 



Zertifikat
Das Basisjahr schließt ab mit dem „Zertifikat des Basisjahres Permakultur Design (PKA)“.
Voraussetzungen für den Erhalt dieses Zertifikats sind:
der Besuch von Start- und Abschlussworkshop
der Besuch von mind. vier der fünf Kurse bzw Workshops
Präsentation eins deiner Permakulturprojekte auf dem Abschlussworkshop
12 Notizen (eine pro Monat, Umfang: mind. eine halbe A4-Seite) zu gemachten Lernerfahrungen (im Fernkurs, in Vertiefungskursen oder in der eigenen Projektarbeit)

 

-> Kosten und Rahmenbedingungen

Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie